Fastenleiter

Durch Fasten neue Kräfte für Körper, Seele, Geist!

Online-Ausbildung mit Zertifikat

Fasten bedeutet, dass freiwillig für eine bestimmte Zeit auf feste Nahrungsmittel und auf Genussmittel verzichtet wird. 

Kann das gesund sein? Warum sollte man das tun? Kann jeder fasten? Mit diesem Fragen beschäftigen wir uns intensiv im Webinar. Sie lernen unterschiedliche Fastenkuren kennen, wie Sie diese selbst durchführen und andere beim Fasten anleiten und begleiten können.

Kursziel

"Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente." (Hippokrates, 460 bis 370 v.Chr.)

Fasten bedeutet - im Unterschied zum Hungern - das freiwillige Verzichten auf Nahrungs- und Genussmittel. Regelmäßiges Fasten reinigt Körper, Seele und Geist. Erlernen Sie diese uralte Heilweise, um sich selbst und anderen zu helfen.
 
Nach diesem Kurs sind Sie gerüstet, um selbst eine Fastenkur durchzuführen, um eine Fastenkur für Ihre Patienten anzuleiten aber auch eine Fastengruppe oder eine Fastenwanderung zu leiten.

Infovideo zum Kurs

Hier direkt ansehen:

Kursinhalt

In diesem Kurs erfahren Sie alle theoretischen Fakten zum Fasten:

  • verschiedene Fasten-Formen, wie F.X. Mayr, Hildegard, Saft, Schroth, ...
  • positive Auswirkungen und Körpersanierung
  • wer darf fasten - wer darf nicht fasten
  • wie funktioniert der Fastenstoffwechsel
  • was darf man während des Fastens - was nicht
  • Fastenzeiten

Die praktische Durchführung einer Fastenkur wird genau durchgenommen. Sie erhalten eine Anleitung von der Darmentleerung über die Entlastungstage bis zu den Aufbautagen.

Der Kurs befasst sich ausführlich mit dem Umgang von Ängsten vor dem Fasten, mit den auftretenden Problemen während der Kur und mit den Einstellungen und Umstellungen nach dem Fasten. Sie erhalten wertvolle Tipps zur Motivation und Antworten auf immer wiederkehrende Fragen.

Schülermeinungen

Wie bewerten andere Teilnehmer diesen Kurs? Welche Erfahrungen haben Schüler gemacht? Hier finden Sie das Feedback unserer Schüler zu diesem Seminar. 

Allgemeine Kursinformationen

Dozentin: Gudrun Nebel, Heilpraktikerin

    Adressaten: Alle, die sich für das Thema Fasten interessieren. Besonders sind Heilpraktiker(anwärter), Ernährungs- und Gesundheitsberater(anwärter) ansprochen.

    Unterricht: Die Live-Termine sind interaktiv, Fragen zu den Kursinhalten können Sie hier direkt an Ihren Dozenten richten.
    Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC

    Termine und Uhrzeiten: 3 Termine à 90 Min.

    • Mittwoch, 11.11.2020, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
    • Mittwoch, 18.11.2020, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
    • Mittwoch, 25.11.2020, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

    Preis des Kurses: 99 € 

    Aufzeichnungen: Sie können nicht immer live dabei sein? Kein Problem: Alle Online-Schulungen werden komplett aufgezeichnet. Das heißt, Sie versäumen nichts, wenn Sie einmal verhindert sind.

    E-Learning: Ihr persönlicher Zugang zum E-Learning-Portal wird am Tag vor Kursbeginn freigeschaltet. Dort stellen wir Ihnen nach und nach die Unterlagen zu den einzelnen Schulungsterminen sowie die Aufzeichnungen zur Verfügung. Alle Inhalte können Sie bis 6 Monate nach Kursende nutzen.

    Ihre Lernunterlagen:

    • Ausführliches Skript zum Download 
    • Vortragsfolien der Dozentin
    • Lernfragen im E-Learning

    Fachfortbildung: Nach Besuch des Kurses erhalten Sie einen Fachfortbildungsnachweis unserer Schule; Sie können sich diesen in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken!

    Teilnehmer: min. 10, max. 99

    Preis des Kurses: 99 €

    Bepunktung: Bonuspunkte: 5, Fachfortbildungspunkte: 18

    Prüfung & Zertifikat

    Es ist keine Anreise erforderlich. Die Prüfung findet online statt und ist vom Prüfling selbst- und eigenständig durchzuführen. Der Prüfungszeitraum beginnt ca. 2 Wochen nach dem letzten Unterrichtstermin.

    Die Online-Prüfung können Sie unabhängig von der Erstellung Ihres Fastenprotokolls ablegen. Reichen Sie letzteres gerne später bei Ihrer Dozentin ein.

    Zertifikat "Fastenleiter" 

    Zertifikatsvoraussetzung ist die

    • Teilnahme an den Online-Schulungen (bzw. Aufzeichnungen) des Webinars,
    • das Bestehen der Online-Abschlussprüfung sowie
    • das Erstellen eines Fastenprotokolls (NACH der Kursteilnahme).

    Prüfungszeitraum: (Zertifikatsvoraussetzungen s.o.)

    • 10.12.2020 bis 31.12.2020
    • 26.04.2021 bis 10.05.2021 (Nachholtermin)

    Zukünftige Termine

    Der Kurs startet erneut am Mittwoch, 17.02.2021

    Termine und Uhrzeiten: 3 Termine à 90 Min.

    • Mittwoch, 17.02.2021, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
    • Mittwoch, 24.02.2021, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
    • Mittwoch, 03.03.2021, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

    Prüfungszeitraum: (Zertifikatsvoraussetzungen s.o.)

    • 17.03.2021 bis 31.03.2021
    • 20.07.2021 bis 03.08.2021 (Nachholtermin für Späteinsteiger bzw. Nachbucher)

    Preis des Kurses: 99 € 

    Hintergrundinformationen

    Übermäßiger Essensgenuss mit zu viel tierischem Eiweiß, konzentrierten Kohlenhydraten und Fetten sowie stark verarbeiteten Nahrungsmitteln begünstigt die sogenannten ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten. Mit einem regelmäßigen Fasten kann dem entgegen gewirkt werden.

    Fasten bedeutet - im Unterschied zum Hungern - das freiwillige Verzichten auf feste Nahrungsmittel sowie Genussmittel, wie Alkohol, Koffein und Nikotin. Regelmäßiges Fasten reinigt Körper, Seele und Geist.

    Beim Fasten entsteht der sogenannte Fastenstoffwechsel. Während der Fastenzeit werden die Verdauungsorgane geschont. Der Körper wird entgiftet und entschlackt, der Darm wird gereinigt und die Durchblutung, besonders in den kleinen Kapillargefäßen verbessert. Dieser Reinigungsprozess sorgt für ein positives Körpergefühl. Meist ist die Psyche auch positiv gestimmt, weil während dem Fasten zusätzlich Glückshormone, in Form von Neurotransmittern, gebildet werden.

    Fasten kann prophylaktisch für Gesunde und als Therapie für bereits erkrankte Personen durchgeführt werden.

    Was ist Fasten und was ist Fasten nicht?

    Fasten ist nicht hungern. Wer hungert, fastet nicht.
    Wir Menschen haben eine natürliche Fähigkeit, ohne feste Nahrung und Genussmittel eine Zeitlang überleben zu können. Doch die früheren Notstände haben mit dem heutigen Fasten nichts zu tun.
    Heute ist Fasten ein aktiver und bewusster Prozess. Dieser ist nur möglich, wenn jederzeit genügend Nahrung zur Verfügung steht.
    Bei dem richtigen Fasten kommt es nicht zu einem Hungern. Der Körper greift nach einer kurzen Umstellungsphase auf seine eigenen Depots zurück. Das heißt, die verfügbaren Reserven werden angegriffen. Zunächst die Kohlenhydrate, die allerdings relativ schnell aufgebraucht sind. Dann stehen Eiweiße und Fette auf der Tagesordnung. Nach einigen Tagen ist es nur noch Fett. Davon ist auch bei schlanken Menschen reichlich vorhanden. Besonders positiv dabei ist, dass immer zuerst die Stoffe verwendet werden, die wir am wenigsten brauchen. Organe und Muskulatur werden verschont.

    Fasten ist aber auch keine Diät. Denn beim Fasten hungert man ja nicht. Und beim Fasten geht es in erster Linie nicht um eine Gewichtsabnahme. Bei einer Diät wird immer noch so viel Nahrung zugeführt, dass die Verdauungsorgane normal arbeiten müssen. 
    Die vielen nachteiligen Nebeneffekte einer Diät, wie der bekannte Jo-Jo-Effekt kommen bei einer Fastenkur nicht zum Tragen.

    Warum Fasten?

    Wir unterscheiden zwei Fastengründe:

    1. Fasten für gesunde Menschen als Vorbeugung
    2. Fasten für kranke Menschen zur Heilungstherapie

    In unserem Kurs geht es grundsätzlich nur um das Fasten bei gesunden Menschen. Wobei natürlich auch hier positive, oft auch heilende Wirkungen entstehen.

    FastenleiterHallo Welt209Heute ist21.09.2020 05:45:02{$kategorie}Ja im lokalen Template